Aktuelles


9. Fortschrittskongress am 4. November 2020 [online]

Zukünftige Wärmeversorgung – wie kann sie gewährleistet werden?

In Deutschland wurden im Jahr 2018 an mehr als 55 Standorten Stein- oder Braunkohlekraftwerke zur gekoppelten Strom- und Wärmeerzeugung eingesetzt. Das von der Politik beschlossene aus für diese Kraftwerke wirft nicht nur für die Elektrizitätserzeugung, sondern auch für die Fernwärmeversorgung in den Quartieren Probleme auf. Aber auch Quartiere, die ihre Wärmeversorgung auf andere Art und Weise sicherstellen, stehen vor erheblichen Schwierigkeiten angesichts der ihnen auferlegten CO2-Minderungsvorgaben. Im Rahmen des 9. Fortschrittskongresses am 4. November 2020 werden wir darüber sprechen, wie diese Schwierigkeiten gemeistert werden können, erste Pilotprojekte vorstellen und technische Innovationen präsentieren. Wir werden ferner darüber sprechen, inwieweit diese Neuerungen beispielgebend sind und welche Rahmenbedingungen für die breite Anwendung benötigt werden. Abschließend wird die Frage diskutiert werden, ob es Bundesmittel für die effiziente Wärmeversorgung geben sollte.

Programm