Aktuelles


Rückblick: Arbeitskreis „Energie & Verkehr“ am 14. April 2021 [online]

Wie kann die Verkehrswende in der Stadt und auf dem Land gelingen?

Um die für das Jahr 2050 angestrebte Klimaneutralität zu erreichen, sind besonders für den Verkehrssektor Konzepte erforderlich, mittels derer die CO2-Reduktion erreicht werden kann. Dabei sind die unterschiedlichen Gegebenheiten in den Städten und auf dem Land zu beachten. Dies jedoch unterbleibt, i.d.R. wird lediglich über Einzelmaßnahmen zur Emissionsreduktion gestritten und ganzheitliche Ansätze sind rar. Im Rahmen des Arbeitskreises „Energie & Verkehr“ am 14. April 2021 wird darüber diskutiert werden, wie die Verkehrswende hin zur emissionsarmen Mobilität von Personen und Waren - sowohl in der Stadt als auch in ländlichen Räumen - gelingen kann, ohne die Mobilität einzuschränken.

Bericht folgt in Kürze