Aktuelles


Rückblick: Arbeitskreis „Zukunftsenergien“ am 27. November 2019

Der Netzentwicklungsplan – wie geht es weiter?

Die Planung der Netzinfrastrukturen im Energiebereich muss im Zuge der fortschreitenden Energiewende zahlreiche Aspekte im Auge behalten und diese möglichst effizient miteinander verknüpfen. Energietechnische Innovationen müssen vorausschauend bedacht und die benötigten Infrastrukturen für eine Kopplung der Sektoren geschaffen werden. Im Rahmen des Arbeitskreises „Zukunftsenergien“ am 27. November 2019 soll darüber diskutiert werden, ob die derzeitige Netzplanung den wachsenden Ansprüchen an die Energienetze gerecht werden kann und welche konkreten Möglichkeiten es zur Weiterentwicklung der Netzplanung gibt, um die Energiewende möglichst zeitnah zu realisieren.

Bericht