Aktuelles


Berlin Lectures on Energy am 26. November 2018

Die Bundesnetzagentur - Zwischen Unabhängigkeit und demokratischer Legitimation

Die Bundesnetzagentur agiert ständig in einem vielschichtigen Spannungsfeld zwischen Unabhängigkeit und demokratischer Legitimation. Die Europäische Kommission zweifelt die Unabhängigkeit der Bundesbehörde mit ihrer Klage gegen die Bundesregierung an. In dieser Klage, welche im Juli 2018 eingereicht wurde, kritisiert die Kommission insbesondere, dass Deutschland sowohl die Strom- als auch die Gasrichtlinie aus dem dritten Energiepaket bisher nicht ordnungsgemäß umgesetzt habe, sodass die Bundesnetzagentur nicht unabhängig agieren könne. Diesen Sachverhalt nehmen das Forum für Zukunftsenergien und die Initiative on Energy Law and Policy der Bucerius Law School zum Anlass, um im Rahmen der kommenden „Berlin Lectures on Energy“ die vielfältigen Einflüsse, denen die BNetzA ausgesetzt ist, und ihre Rolle im Zusammenspiel mit den verschiedenen Stakeholdern zu erläutern und zu diskutieren.

Programm