Aktuelles


Rückblick: Regionales Forum für Zukunftsenergien am 4. April 2016

Sicherheit der kritischen Infrastruktur im Zeitalter der Digitalisierung

Die Digitalisierung kritischer Infrastrukturen wie der Energieversorgung verspricht Effizienzsteigerungen, mehr Komfort und stellt eine Schlüsseltechnologie für die Energiewende dar. Gleichzeitig beinhaltet sie jedoch auch neue Anforderungen an den Datenschutz und die Gewährung der Sicherheit der Systeme vor Angriffen. Welche Risiken sich daraus ergeben und wie diese minimiert werden können, diskutierte das Forum für Zukunftsenergien in Kooperation mit RheinEnergie im Rahmen des „Regionalen Forum für Zukunftsenergien“ am 4. April 2016.

Bericht


Rückblick: Energieforum am 16. März 2016

Die Digitalisierung der Energiewirtschaft - Chancen und Risiken

Mittels der Digitalisierung sollen die Energieversorgungssysteme intelligenter, effizienter und komfortabler werden. Mit welchen Risiken diese Entwicklung einher geht und wie sie zu nutzen ist, diskutierte das Forum für Zukunftsenergien im auf die Kuratoriumssitzung folgenden „Energieforum 2016“ am 16. März 2016.

Bericht


Rückblick: European Energy Colloquium am 2. März 2016

Das Winterpaket der Europäischen Kommission - Der richtige Schritt in Richtung Energieunion?

Am 16. Februar 2016 hat die Europäische Kommission ihr Winterpaket zur weiteren Integration der Europäischen Energieunion vorgestellt. Es enthält Vorschläge zur Steigerung der Gasversorgungssicherheit und eine Strategie zur Wärme- und Kälteerzeugung. Im Rahmen des „European Energy Colloquium“ am 2. März 2016 in Brüssel diskutierte das Forum für Zukunftsenergien die Ausgestaltung der geplanten Maßnahmen.

Bericht


Rückblick: Arbeitskreis "Energie & Verkehr" am 24. Februar 2016

Anforderungen und Stand der Umsetzung der EU-Richtlinie über den Aufbau der Infrastruktur für alternative Kraftstoffe (AFID)

Im November dieses Jahres muss die Bundesregierung ihren nationalen Strategierahmen vorlegen, in dem sie Maßnahmen und Fristen für den Aufbau der Infrastruktur für alternative Kraftstoffe festlegt. Eines der Ziele ist es dabei, bis zum Jahr 2020 eine angemessene, öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur für batterieelektrische Fahrzeuge zu errichten. Das Forum für Zukunftsenergien diskutierte in der Sitzung des Arbeitskreises „Energie & Verkehr“ am 24. Februar 2016 darüber, welche Anforderungen das Grundnetz der Ladeinfrastruktur erfüllen müsse, um der Elektromobilität die Integration in die Alltagspraxis zu ermöglichen und somit die Ziele der Richtlinie zu erreichen.

Bericht


Rückblick: European Energy Colloquium am 27. Januar 2016

State of the Energy Union - Bestandsaufnahme der Europäischen Kommission nach einem Jahr und Ausblick

Am 25. Februar vergangenen Jahres legte die EU-Kommission ihre Mitteilung zur Energieunion vor. Am gleichen Tag wurden diese Kommissionspläne zur Schaffung einer europäischen Energieunion anschließend ausführlich von Dr. Bernd Biervert, im Rahmen des European Energy Colloquiums erläutert. Im November 2015 präsentierte die Europäische Kommission ihren ersten Bericht zum Stand der Energieunion. Dies war der Anlass für das Forum für Zukunftsenergien sich im Rahmen des „European Energy Colloquium“ am 27. Januar 2016 in Brüssel abermals mit diesem Thema zu beschäftigen.

Bericht


Rückblick: Veranstaltung am 14. Januar 2016

"Wie geht es weiter nach Paris?" Ausblick auf die Energiepolitik und das Energierecht von morgen.

Staatssekretär Rainer Baake bewertet das Ergebnis der UN-Klimaverhandlungen als positiv und rät zur besseren Kopplung der Energiesektoren sowie einem Ausstieg aus fossilen Energieträgern. Darüber hinaus lassen die Vereinbarungen von Paris jedoch ein breites Spektrum an Interpretationen zu. Über deren Bedeutung und Konsequenzen diskutierte das Forum für Zukunftsenergien in Kooperation mit der Bucerius Law School am 14. Januar 2016 in Berlin.

Bericht


Rückblick: Arbeitskreis "Zukunftsenergien" am 13. Januar 2016

Das neue Strommarktgesetz im Spannungsfeld zwischen Markt und Regulierung - Wieviel Vertrauen hat es verdient?

Der 'Strommarkt der Zukunft' soll auf den Mechanismen des freien Marktes fußen. Das entsprechende Gesetz soll im Frühjahr dieses Jahres in Kraft treten. Welche Herausforderungen dieser Markt mit sich bringen könnte und ob er die nötigen Lösungen bereithält, diskutierte das Forum für Zukunftsenergien im Rahmen seines Arbeitskreises „Zukunftsenergien“ am 13. Januar 2016.

Bericht


Rückblick: Öffentlicher Festvortrag anlässlich der Mitgliederversammlung am 3. Dezember 2015

"Die Energieversorgung der Zukunft - Bayerns Programm für Nachhaltigkeit und Bürgernähe"

Festvortrag von MDirig'in Dr. Ulrike Wolf, Leiterin der Abteilung Energiepolitik und Energieinfrastruktur, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, am 3. Dezember 2015.

Bericht


Rückblick: Arbeitskreis "Energie & Verkehr" am 2. Dezember 2015

Integration der Elektromobilität in die kommunale Verkehrsplanung

Im Juni 2015 ist das Elektromobilitätsgesetz in Kraft getreten. Mit der darauf aufbauenden „Förderrichtlinie Elektromobilität“ unterstützt  das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die Einführung dieser Technologie in den Kommunen. Die Frage, wie dieser Integrationsprozess voran gebracht werden kann, diskutierte das Forum für Zukunftsenergien in der Sitzung seines Arbeitskreises „Energie & Verkehr“ am 2. Dezember 2015.

Bericht


Rückblick: Internationaler Energiedialog am 25. November 2015

Die Europäische Klimaschutzpolitik im Vorfeld von Paris - Erwartungen der energieintensiven Wirtschaft

Im Vorfeld der 21. UN-Klimakonferenz in Paris fürchtet die energieintensive Wirtschaft um ihre europäischen Standorte. Sollten die europäischen Klimaschutzziele zu stark von den zu erwartenden globalen Festlegungen abweichen, bringe dies Wettbewerbsverzerrungen und somit einen Abwanderungseffekt, jedoch keine globale Minderung von Emissionen. Wie sowohl ein hohes Maß an Klimaschutz als auch die Belange der energieintensiven Wirtschaft in Europa gesichert werden können, diskutierten Experten aus Politik, Umweltschutz und Wirtschaft im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Internationaler Energiedialog“ des Forum für Zukunftsenergien am 25. November 2015.

Bericht