Berlin Lectures on Energy


Programm

Veranstaltung der "Berlin Lectures on Energy"

Die Bundesnetzagentur - Zwischen Unabhängigkeit und demokratischer Legitimation

26. November 2018, 18:30 – 20:30 Uhr, anschließender Empfang

Die Bundesnetzagentur agiert ständig in einem vielschichtigen Spannungsfeld zwischen Unabhängigkeit und demokratischer Legitimation. Die Europäische Kommission zweifelt die Unabhängigkeit der Bundesbehörde mit ihrer Klage gegen die Bundesregierung an. In dieser Klage, welche im Juli 2018 eingereicht wurde, kritisiert die Kommission insbesondere, dass Deutschland sowohl die Strom- als auch die Gasrichtlinie aus dem dritten Energiepaket bisher nicht ordnungsgemäß umgesetzt habe, sodass die Bundesnetzagentur nicht unabhängig agieren könne. Diesen Sachverhalt nehmen das Forum für Zukunftsenergien und die Initiative on Energy Law and Policy der Bucerius Law School zum Anlass, um im Rahmen der kommenden „Berlin Lectures on Energy“ die vielfältigen Einflüsse, denen die BNetzA ausgesetzt ist, und ihre Rolle im Zusammenspiel mit den verschiedenen Stakeholdern zu erläutern und zu diskutieren.

Ablauf:

ab 18:00 UhrEintreffen der Gäste

18:30 Uhr

Begrüßung und Einführung
Dr. Annette Nietfeld
Geschäftsführerin, Forum für Zukunftsenergien e.V.

Dr. Werner Schnappauf
Partner, GvW Graf von Westphalen mbB und Chairman, Initiative on Energy Law and Policy, Bucerius Law School

18:45 Uhr

Impulsvortrag
Prof. Dr. Jörg Gundel,
Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Universität Bayreuth

19:30 Uhr

Podiumsdiskussion und anschließende Diskussion mit dem Auditorium

Ralph Lenkert, MdB – DIE LINKE

Prof. Dr. Jörg Gundel,
Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Universität Bayreuth

Dr. Hubertus Bardt,
Geschäftsführer, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

unter der Moderation von Dr. Annette Nietfeld und Dr. Werner Schnappauf
20:30 UhrEmpfang

 

Veranstaltungsort:BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.
Reinhardtstr. 32
10117 Berlin

Die Teilnahme ist nur mit Einladung des Forum für Zukunftsenergien e.V. möglich. Eine Anmeldung bis zum 19. November 2018 ist unbedingt erforderlich. Sie erhalten von uns eine Anmeldebestätigung, die zur Veranstaltung bitte mitzubringen ist.
Informationen:Forum für Zukunftsenergien e.V.
Reinhardtstraße 3
10117 Berlin

Tel.: +49 (0)30 / 72 61 59 98 – 0
Fax: +49 (0)30 / 72 61 59 98 – 9
E-Mail: info@zukunftsenergien.de

 

Die Veranstaltung beruht auf einer Kooperation zwischen der Initiative on Energy Law and Policy der Bucerius Law School und dem Forum für Zukunftsenergien.

Wir danken dem BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. für die Gastfreundschaft.

Format

Die „Berlin Lectures on Energy“ werden vom Forum für Zukunftsenergien in Kooperation mit der Bucerius Law School durchgeführt. Im Rahmen der „Berlin Lectures on Energy“ organisieren wir die Debatte über die Konsequenzen politischer Entscheidungen für die Rechtsgestaltung und -anwendung in der Energiewirtschaft. Der Teilnehmerkreis besteht in erster Linie aus Mitarbeitern aus den Rechtsabteilungen von Unternehmen der Energiewirtschaft sowie von Kanzleien mit dem Schwerpunkt Energierecht. In zweiter Linie richtet sich das Format an Mitarbeiter von Unternehmen mit Zuständigkeiten für Politik, Kommunikation und Unternehmensentwicklung.