Weitere Formate


Bundestagswahl 2017 – Die Energiepolitik der Parteien auf dem Prüfstand

Bündnis 90/Die Grünen: Oliver Krischer

25. April 2017, 18:30 - 20:00 Uhr, anschließender Empfang

Im Vorfeld der Bundestagswahlen 2017 veranstaltet das Forum für Zukunftsenergien eine Reihe von Gesprächen mit Vertretern der zur Bundestagswahl antretenden Parteien. Bei jeder dieser Abendveranstaltungen sollen die energie- und klimapolitischen Vorstellungen der einzelnen Parteien vor- und „auf den Prüfstand“ gestellt werden.

Oliver Krischer, MdB, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender (Bündnis 90/Die Grünen), wird die energie- und klimapolitischen Ziele seiner Partei vorstellen und diese in einem Gespräch weiter erörtern.

Ablauf:

ab 18:00 UhrEintreffen der Gäste
18:30 Uhr

Begrüßung und Einführung in das Thema
Dr. Annette Nietfeld,
Geschäftsführerin,
Forum für Zukunftsenergien e.V.

18:40 Uhr

Die Ziele der Energie- und Klimapolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Statement

Oliver Krischer, MdB,
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender,
Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

anschließendes Gespräch mit Dr. Annette Nietfeld und Fragen aus dem Auditorium

20:00 UhrEmpfang

 Veranstaltungsort:In den Räumen der Linklaters LLP
Potsdamer Platz 5
10875 Berlin

Die Teilnahme ist nur mit Einladung des Forum für Zukunftsenergien e.V. möglich. Eine Anmeldung bis 18. April 2017 ist unbedingt erforderlich. Sie erhalten von uns eine Anmeldebestätigung, die zur Veranstaltung bitte mitzubringen ist.


Informationen:Forum für Zukunftsenergien e.V.
Gregor Weber M. A.
Referent
Reinhardtstraße 3
10117 Berlin
Germany

Tel.: +49 (0)30 / 72 61 59 98 – 0
Fax: +49 (0)30 / 72 61 59 98 – 9
E-Mail: info@zukunftsenergien.de

Wir bedanken uns bei Lanklaters für die Gastfreundschaft sowie für die Unterstützung der Gesprächsreihe bei:

Format

Neben des regelmäßigen Arbeitsformaten bieten sich das Forum für Zukunftsenergien e.V. und seine vereinseigene EFO Energie Forum GmbH als Projektträger und Projektmanager für Konferenzen,Hintergrundgesprächen und Präsentationen an. Die Bandbreite reicht dabei von Aktivitäten im Auftrag eines Aufttraggebers bis hin zu Kooperationen mit mehreren Sponsoren.